Diagnostik in der Praxis Koch in Waiblingen

In der Praxis Koch stehen uns eine Vielzahl hochmoderner Geräte für eine zielgerichtete Diagnostik zur Verfügung. So stellen wir sicher, dass wir mit der richtigen Therapie anschließen und Sie möglichst schnell wieder schmerzfrei sind und Ihr ursprüngliches Leistungsniveau wiedererlangen.

Röntgen

Eine moderne Diagnostik ist ohne Röntgen nach wie vor undenkbar. Unser volldigitalisiertes Röntgensystem liefert eine erstklassige Bildqualität mit hoher Bildschärfe. Darüber hinaus ermöglicht es die Nachbearbeitung der Bilder, zum beispiel die Vergrößerung, Verkleinerung oder Nachschärfung. Die Strahlenbelastung liegt deutlich unter der herkömmlicher Röntgengeräte.

Ultraschalluntersuchung/Sonographie

Die Sonographie dient zur Abklärung von Weichteilerkrankungen an Sehnen, Bändern und Gelenken. Unser Gerät ist volldigitalisiert. Die hochauflösenden Bilder können So in Ihrer digitalen Patientenakte abgelegt werden.

DIERS 4D-Scanner

Nicht ohne Stolz präsentieren wir Ihnen ein neues Analysesystem für eine verlässliche orthopädische Diagnostik: Unser neuer 4D-Scanner ermöglicht eine schnelle optische Vermessung der menschlichen Oberfläche und Darstellung der Wirbelsäule. Mithilfe des Analysesystems erkennen wir Skoliosen, skoliotische Fehlhaltungen, Beinlängendifferenzen, Beckenschiefstände, Beckentorsionen, Haltungsdefizite & Fehlhaltungen, Rundrücken, Hohlrücken und Fuß-Fehlstellungen.

Das Verfahren ist strahlungsfrei, arbeitet berührungslos, liefert ein sofortiges Messergebnis, ist beliebig oft wiederholbar und liefert unmittelbare Vorschläge für geeignete Therapien. Während herkömmliche 3D-Scanner nur einzelne Messpunkte auf der Haut bestimmen, erfasst unser neues System den kompletten Rücken als Volumenmessung. Damit sind auch kleinste Formänderungen erfassbar, wie z.B. Verbesserungen durch therapeutische Maßnahmen.

DIERS myoline Multifunktionale Muskelkraftmessung

Das DIERS myoline ist ein multifunktionales System mit bis zu 28 Kraftmessrichtungen zur Messung von Kraftfähigkeiten, besonders der isometrischen Maximalkraft. Als Ganzkörper-Messverfahren ermöglicht das DIERS myoline die genaue Erfassung und Dokumentation der wichtigsten haltungsrelevanten Muskelparameter in einem einzigen System. Alle Messungen erfolgen im Sitzen und bieten Ihnen so eine erhebliche Zeitersparnis bei der Durchführung.

Digitale Volumentomographie (DVT)

Die digitale Volumentomographie ist eine Alternative zur herkömmlichen Computertomographie. Sie liefert hochauflösende dreidimensionale Bilder der Extremitäten – und das bei besonders niedriger Strahlenbelastung. Das Gerät zeigt die Knochenstruktur in allen Einzelheiten. So können besonders Knochenbrüche frühzeitig erkannt werden oder Knochenheilungsvorgänge durch einen Gips hindurch überwacht werden.

Die Praxis Koch ist die erste private Facharzt-Praxis in Baden-Württemberg, die dieses neuartige Verfahren anbietet. Neben der geringen Strahlenbelastung und der erstklassigen Bildqualität überzeugt die »SCS MedSeries H22« durch ihre Flexibilität: Sie kann immer so eingestellt werden, wie es für den Patienten am bequemsten ist. Das ermöglicht eine Diagnostik ohne unnötige Schmerzen und ohne verwackelte Bilder.

Chattanooga HUBER® 360

Der HUBER® 360 basiert auf einer neuartigen, mehrachsig motorisierten Plattform. Die in dieser Plattform und in den Griffen integrierten Sensoren messen permanent die eingesetzte Kraft und ermöglichen so ein perfektes individuelles neuromuskuläres Training. Startpunkt der Behandlung bzw. des Trainings mit dem HUBER® 360 ist eine integrierte funktionelle Analyse, bestehend aus Stabilitätstests, Gleichgewichtstests, Gehtests, Mobilitätstests, Krafttests und Koordinationstests.

Animation Chattanooga HUBER® 360 (Quelle: DJOGlobalProducts)

Knochendichtemessung (DXA-/DEXA-Methode)

Die Knochendichtemessung ist eine wirksame Methode, um Osteoporose frühzeitig zu erkennen und so dem Risiko von Knochenbrüchen aktiv entgegenzuwirken. Zu den Risikogruppen gehören Frauen in den Wechseljahren, Männer über 50, starke Raucher und Alkoholiker, Menschen mit Vitamin- und Kalziummangel, Sportmuffel sowie Patienten mit Schilddrüsenüberfunktion. Wir sind mit einem hochmodernen Körperscanner ausgestattet, der verlässliche Ergebnisse über Ihre Knochendichte liefert. Darüber hinaus können wir messen, wie stark eine Endoprothese im Knochen eingewachsen ist. So können wir eventuelle TEP-Lockerungen frühzeitig erkennen, medikamentös behandeln und so Endoprothesen-Wechseloperationen hinauszuzögern oder ganz vermeiden.